Auszug aus einer Veröffentlichung der Stiftung Warentest zum Thema                              "physikalische Wasserbehandlung"

Als FAZIT bleibt festzustellen, dass diese Geräte, die sich teilweise als "Entkalker ohne Salz" ausgeben, eine ungenügende bis gar keine Wirkung haben.

Nur 2 Geräte konnten bei STIFTUNG WARENTEST das Prädikat "befriedigend" erreichen, und für diese Bewertung sollen bis zu 3.000 € angelegt werden?! 

Ob man da wohl gut beraten ist?

Schließlich ist es in der Tat so, dass man vor diesen Geräten einen Kalkgehalt von bspw.
25 Grad deutscher Härte misst und nach dem Durchfließen des Gerätes

- man glaubt es nicht -   immer noch 25 Grad gemessen werden!

Sehen Sie zu diesem Thema auch nebenstehendes Video das von SAT1 veröffentlicht wurde