Deutscher Verband für das Gas- und Wasserfachs

Der Verband in der Rechtsform des eingetragenen Vereins ist unabhängig und als gemeinnützig anerkannt.

Seine Hauptaufgabe besteht in der Erstellung des Technischen Regelwerkes, mit dem die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Gas- und Wasserversorgung gewährleistet wird.

Die Fachleute der interessierten Kreise erstellen in ehrenamtlicher Zusammenarbeit das DVGW-Regelwerk. Das bedeutet, dass die technischen Regeln für das Gas- und Wasserfach von der Branche selbst erarbeitet werden können (Technische Selbstverwaltung).

Dabei können anerkannte Regeln der Technik (aaRT) entstehen, auf die häufig in der Gesetzgebung Bezug genommen wird.

Die Einhaltung dieser Regeln ist kein Zwang sie sind jedoch Maßstab im Schadensfall und ihnen kann in Bezug auf das Haftungsrecht quasi „Gesetzescharakter“ zukommen, sofern das zu Grunde liegende Gesetz dies vorsieht. Beispielsweise muss dann im Schadensfall nachgewiesen werden, dass mindestens die aaRT eingehalten wurden.

Regelsetzung und Normung 

 

Neben der Erarbeitung des (nationalen) DVGW-Regelwerks arbeitet der DVGW auch an der Erstellung von DIN-, EN- und ISO-Standards mit. Das DVGW-Regelwerk umfasste am 31. Dezember 2011 476 Regeln.

Die Geschäftsführung des Normenausschusses Gastechnik (NAGas) im DIN obliegt dem DVGW.

Prüfung und Zertifizierung 

 

Eine weitere Satzungsaufgabe ist die Prüfung und Zertifizierung.
2011 waren über 7.388 Produkte, über 1.478 Unternehmen, 171 Sachverständige, 212 Managementsysteme und 519 Präqualifikationen zertifiziert (Stand: 31. Dezember 2011)

Nach europäischen Recht muss es eine organisatorische Trennung geben zwischen Normungsarbeit und Prüfung mit Zertifikatserteilung. Daher wurden die Zertifizierungsaktivitäten des DVGW zum 1. August 2007 in die neu gegründeten DVGW CERT ausgelagert, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des DVGW.

Egal ob Heizungsanlage, Wasserfilter, Enthärtungsanlage oder Kalkwandler, achten Sie unbedingt darauf, dass in Ihrem Haus ausschließlich Geräte mit diesem Zeichen verwendet werden damit Sie im Schadensfall immer auf der richtigen Seite stehen!